"De root Rock"
Regie: Vreni Roth


Gesucht werden zwei ausgebrochene Häftlinge.


Hungrig, träumen diese vom Essen und von mehr...


Andere Kleider müssen her, doch in diesem Schrank


finden sie nur Frauenkleider. - Besser als nichts.


Merkwürdig, dieser grosse, schwere Flick im Rock..


Die Verwandlung ist beinahe perfekt.


Der Knecht mit seiner Frau und deren Schwester haben einiges zu diskutieren.


 Er müsse unbedingt den verschwundenen roten Rock wieder zurück bringen. Darin sei nämlich ihre Erschaft eingenäht.


Da begegnet dem Knecht eine Frau, die er als Geist der verstorbenen Bäuerin erkennt, wegen ihres roten Rockes..

 

 


und für die oder ihren roten Rock würde er  fast alles machen...


Doch er wird von ihrem Mann verjagt.


 


Auch die nächste Begegnung hat's in sich. Die beiden verlieben sich auf den ersten Blick.


Fränzi entdeckt die zwei entflohenen Männer quasi nackt beim Baden.


Sowas sieht frau nicht alle Tage...


Doch jemand hat ihnen während des Bades
die Kleider geklaut.


Zum Glück hat der Knecht ein z'Nüni-Chörbli gebracht. Endlich was in den knurrenden Magen!


Inzwischen streiten sich die zwei Schwestern


wegen der Erbschaft. Der Knecht will schlichten.


 und wird voll getroffen.


Die Schwestern versuchen, ihn mit allen Mitteln wieder zu beleben.


...mit allen Mitteln...


Schliesslich landet er im Kasten.


Und wo bleibt der verschwundene Rock?


Die Schauspieler: Peter, Susanne, Vreni, Christoph, Marlen, Urs und Ernst.
 Elsbeth wird aus ihrer engen Soufflierkiste befreit.


Regie: Vreni Roth. Bravo, ein echt gelungenes Stück!

zurück