anno 1914

   

Dann ist da im Mai noch die Fernsehübertragung von "anno 1914" in Juckern-Saland. Die Vereine werden aufgefordert im aufgestellten Zelt mitzuhelfen. Herzlichen Dank an diejenigen im Chor, die da mitgearbeitet und dem Verein damit einen grossen Batzen beschert haben!



 

Das Fernsehen bringt Kisten voll Kleider Schuhe und Accessoires.
Die Leute werden verwandelt und stehen plötzlich in einer anderen Zeit.



 

Ein Drehort ist der Löwen Juckern-Saland.
Treffpunkt für Vieles...
Die Inneneinerichtung wird auch entsprechend umgemodelt.

     
 



Die Szenen in der Fabrik werden in der alten Fabrik in Juckern gespielt.
Extra dafür wurden Webmaschinen vom Neuthal gezügelt!



 
Der Männerchor Juckern-Saland probt im Löwen-Saal.
Mit von der Partie sind auch die Herrschaften.
Schon vor hundert Jahren wurde hier bereits Stimmbildung gemacht...

 
Ein Stock weiter unten pflegt Mann die Geselligkeit.
Nun wirds ernst. Der Arbeiterstreik wird geplant. Gerechtigkeit für alle!

 



Filmen ist anstrengend und macht hungrig.
Alle haben sich eine Pause verdient!
v
Der Aufstand führt die Arbeiter von der Fabrik vors Herrschaftshaus.
Die Tore jedoch bleiben geschlossen.
   
   
   

zurück